Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen Dekananat Habsberg

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
>
Link zum BayernAtlas Link Dekanant 92355 Habsberg

NameHerkunftHäufigkeit und Vorkommen

Amesloh, Eichenhofenwohl keltischLink Ortsnamen
Angerwohl römischLink Ortsnamen
Brant-Bigl, Batzhausenwohl cymruLink Ortsnamen
Bühlwohl keltischLink Ortsnamen
Distelberg, PrönsdorfunklarLink Ortsnamen
Die Eben, Neukirchenwohl römischLink Ortsnamen
Eselwegwohl römischLink Ortsnamen
Espawohl römischLink Ortsnamen
Fichtachwohl keltischLink Ortsnamen
Galgenberg Königsteinwohl keltischLink Ortsnamen
Gießhübel Gaißachwohl römischLink Ortsnamen
Grassigerweg, Seubersdorfwohl römischLink Ortsnamen
Heyweg, Dietkirchenwohl römischLink Ortsnamen
Kiefer, Edelsfeldwohl römischLink Ortsnamen
Am Knock, Pirkachwohl keltischLink Ortsnamen
Kuhtriebwohl römischLink Ortsnamen
Moosbachwohl römischLink Ortsnamen
Am Mühlweg, Daßwangwohl römischLink Ortsnamen
Ochsengrabenwohl keltischLink Ortsnamen
Plattewohl römischLink Ortsnamen
Point, Neukirchenwohl römischLink Ortsnamen
Roethwohl keltischLink Ortsnamen
Schellenbergwohl keltischLink Ortsnamen
Sommerkellerwohl römischLink Ortsnamen
Totenmann Kürmreuthwohl römischLink Ortsnamen
Vogelherdwohl keltischLink Ortsnamen
Weiherhauswohl römischLink Ortsnamen
Ziegelhütte Königsteinwohl römischLink Ortsnamen

Quelle BayernAtlas, März 2022 Rupert Stadler