Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen Bayreuth

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
Hinweis: ... wenn Sie im Detail sind, können Sie punktgenau in die Übersicht zurück springen, wenn Sie auf die Ochsen links unten klicken. Die Links unter Ortsnamen zeigen an Vorkommen und Häufigkeit.

Link zum BayernAtlas Link 95444 Bayreuth
Bayreuth liegt ca. 116.000m vor dem Limes bei Sandersdorf

NameHerkunftVorkommen und Häufigkeit

LinkAichigwohl keltischLink Ortsnamen
LinkAlter Forst--
LinkAngersteigwohl römischLink Ortsnamen
LinkBärenleitewohl keltischLink Ortsnamen
LinkBaierrutewohl römisch
LinkBuchstein--
LinkBurgflur--
LinkColmdorfwohl römisch-
LinkEbene eehmwohl römischLink Ortsnamen
LinkEichelberg--
LinkEremitage--
LinkGeigenreuth; Gereutbachwohl römischLink Ortsnamen
LinkGlockewohl römisch-
LinkHammerleitewohl keltischLink Ortsnamen
LinkHohe Leitewohl keltischLink Ortsnamen
LinkHohe Reutwohl römischLink Ortsnamen
LinkKrugshofer Holzwohl römischLink Ortsnamen
LinkLerchenbühlwohl keltischLink Ortsnamen
LinkLohewohl römischLink Ortsnamen
LinkMeyerreuthwohl römischLink Ortsnamen
LinkMostholz--
LinkOschenberg--
LinkPeuntlein, Peuntgassewohl römischLink Ortsnamen
LinkRangenwohl keltischLink Ortsnamen
LinkRömerleithenwohl keltischLink Ortsnamen
LinkRöth, Rothenhügelwohl keltischLink Ortsnamen
LinkSandleitewohl keltischLink Ortsnamen
LinkSankt Georgen--
LinkSchöne Aussicht--
LinkSeulbitzer Holz-
LinkSpitziger Steig--
LinkTeufelsgraben--
LinkThiergartenwohl römischLink Ortsnamen
LinkVogelherdwohl keltischLink Ortsnamen
LinkHohe Wart--
LinkWolfsgraben; Wolfsgrube--
  Ziegelhüttewohl römischLink Ortsnamen
LinkGewässer-
LinkOrtsteile--

Quellen: BayernAtlas und Stadtplan
boari.de, März 2010 - renov. 08.2018 und 10/2020 sowie 03/2021

  • © 2011 - by www.boari.de