Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Merch

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle BR 09.11.2011: 'A Merch' ist im Westen von Oberbayern ein Mädchen. 'A Merch' kommt eigentlich vom weiblichen Vornamen 'Marie' oder 'Maria' und wird in der Mundart zusammengezogen zur 'Merch'. Weiter im Text: Weil aber so viele Mädchen Maria genannt worden sind und heute noch heissen, sagt man zum Mädchen allgemein a Merch.
  • Denkt man wie ein Germanist tickt, könnte das "h" auch von Maria Hülf kommen.
  • Unter tischner.de findet sich: cymr. merch 'Mädchen'
  • ht tp://www.indogermanistik.uni-freiburg.de/seminar/pers/kuemmel/umat/mittelkymrisch
    merch 'Mädchen' - merchet
  • ht tp://www.indogermanistik.uni-jena.de/dokumente/PDF/Mittelkymrisch.pdfmercheta (vgl. ky. mercheta "Dirne"),
  • meretricula = Hürlein, meretrix = Hure
  • Das wäre dann das erste erkannte keltische Wort im Bayerischen Wörterbuch.
    Wort-Quelle Roman Huber, Ehekirchen
  • siehe dazu auch "Moacherl"