Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Rutsch, einen guten ...

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Zum Jahreswechel wünscht man sich ... einen guten Rutsch ...
  • Sors = Schicksal; trutina = die Waage; Strenae röm. Neujahres-Gabe
  • Im Jahre 153 v. Chr. verlegten die Römer nach ihrem Kalender den Beginn des Amtsjahrs vom 1. März auf den 1. Januar, auf den Tag des Amtsantrittes der Magistrates. Das Kalenderjahr behielt jedoch weiterhin den Märzstil mit dem 1. März als Jahresbeginn.
  • Der Rutsch hat wohl so gesehen nicht mit dem Tunswort rutschen zu tun, sondern kommt aus dem römisch-lateinischen Jahresablauf ... im März wünschte man sich damals wohl eine "rusticalis" bäurisch gesehen eine gute Ernte.
  • rude donatus = des Dienstes entlassen; donatio = Gabe, Schenkung; rudus = Erzstück