Wörterbuch
Riffala
  • Quelle BR 07.01.15: Riffala sagt man in Oberfranken gegrillte Rippen
    - ich hab mit meinem fürther kollegen * gesprochen - der spezialist ist für alle dialekte in franken - er kennt des wort und vermutet dahinter nichts anderes als eine mundart gerechtere aussprach des schriftdeutschen wortes rippen - mit typischer fränkischer verkleinerungsendung ölla - also riffala statt rippala - wir können uns aber gut vorstellen dass dahinter auch ein anders dialektwort steckt - nämlich ein wort für einen sehr groben kamm - riffel - flachsriffel zum beispiel - für einen groben kamm mit groben und grossen zähnen - das bild würde nämlich passen - von einem rippenspeer sozusagen - mit den rippen als groben zähnen - auf alle fälle a riffala ist eben in oberfrangen gegrillte rippen -
  • Wohl eher von rigidus = steif; odorifer = wohlriechend + craticula = Rost worauf man etwas bratet; rodo = abnagen + jentaculum = das Morgenessen
  • * Germanisator PD Prof. Dr. Alfred Klepsch FAU

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.