Wörterbuch
Hüllschnainda
  • Quelle BWB/BR 23.03.15: a Hüllschnainda das ist in der Oberpfalz eine Libelle
    - schnainda das ist schlicht der schneider - und die libelle heisst in der obapvoiz weit verbreitet - wasserschneider oder wasserschnainda - weil er ein bisschen so ausschaut - wenn er sich da fortbewegt - als ob er durchs wasser schneiden würde - hüllschnainda heisst er wegen eines dialektwortes hüll - das dümpel oder feuchtgebiet bedeutet- das ist ein sehr altes wort - althochdeutsch *huliwa - bedeutet dümpel - deich - und hat sich in der oberpvälzer mundarten - in dieser lautform hüll bis heute gehalten - hüllschnainda aus der obapvoiz - für die libelle -
  • Wohl eher Hysiginum = Gewächs, daraus gewisse Purpurfarben gemacht werden; Hydropota = Wassertrinker; hydraulax = Wasserfurche; Funke = scintilla + nitere = glänzen; * der Stern vor einem Wort bedeutet, dass das Wort nur aus späteren Sprachen erschlossen ist

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.