Wörterbuch
Greyern
  • Quelle BR 19.03.13 Einen gepflasterten Weg um das Haus nennt man in Oberbayern "Greyern".
    - ein greyern das ist in oberbeiern nördlich der donau - in der ingolstädter gegend - eine ebene fläche um das haus - die typische oberbeirische aussprache dieses wortes das wäre gred - das ist oft ein flacher ebener platz vor dem haus - und der einsender sagt eben diese fläche geht um das ganze haus herum - a greyan - in diesem greyan oder gred steckt letztlich das lateinische wort gradus drin - für eben oder auch für eine ebene stufe - und in beirischer mundart wird draus eben gred oder greyan - für einen mit platten belegten platz - vor oder um das haus -
  • Das mittelalterliche Wort "Grangie" (lateinisch "grangia") ist von den lateinischen Wörtern "granum = Korn, bzw. "grangium" = Vorratsspeicher abgeleitet; grangia = Bauren-Gut, Mair-Hof, Gehöft
  • Hier sollten die Angaben des Einreichers konkret überprüft werden. Aus einem Gred/Gratus kann m. E. -sprachwissenschaftlich abgesichert- wohl nie ein "graian" werden.

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.