Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flederwisch

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Gänseflügel zum Staub wischen
  • Quelle BR 20.05.09: 'Flederwisch' sagen die Leute in Altbayern (also in Oberbayern, in Niederbayern und in der Oberpfalz) zu einem 'Putzgerät', das früher aus Gänsefedern gemacht wurde. Das ist ein 'Wisch', ein Gerät zum Wischen, das ursprünglich einmal 'Federwisch' genannt wurde, aber später ist in das Wort irgendwie ein 'L' geraten, weil man dabei wohl an das Flattern der Gänse dachte.
  • Wohl eher von vello, vellico = rupfen, avis = Vogel; evulsio = das Ausreißen; velatura = das Segeln (der Gänse); Velicatio = das Rupfen; velociter = geschwind, schnell (alles säubern); Avis = Vogel
  • MaB/at: Fluderwusch = leichtsinnig Dahinlebender; flatterhafte Person