Wörterbuch
Feita, Feida und Feidagwand
  • Bayerisches Wörterbuch Feida
  • das O_zijchads für die Feiertage
  • Wohl von Feriaticus = feierlich; feriatus = müssig sein; feriae = Feiertage. Adam Härdl schreibt ... feriae, -arum = die Feiertage, die Ferien fast ganz verdrängt. aequum = gleich; antes = Reihen von ... ; Rüstung = armamenta;
  • Quelle BR 23.12.10: Der 'Feita' ist in Oberbayern der Feiertag. Und die Dialektaussprachen wie 'Feichta', 'Feita' und auch 'Feider' sind lediglich die Kürzungen aus dem Wort Feiertag. In manchen Dialekten hat man ursprünglich das 'r' als 'ch' ausgesprochen, 'Feichta' und als diese Aussprache aus der Mode gekommen ist, hat man das 'ch' vollständig weggelassen. Nun sagt man nicht mehr 'Feichta', sondern 'Feita'. 'Feita' also im oberbayrischen Dialekt für den Feiertag.
  • Quelle BR 22.01.14: Feichtergwand ist in Oberbayern die Festtagskleidung.
    - gwand das ist das beirische wort für die kleidung - gwand hängt letztlich mit winden zusammen - weil man früher die kleidung nicht anzgezogen hat - sondern um sich gewunden hat - a und feichta das ist die beirische mundartaussprache für den feiertag - in manchen dialekten ober- und nierdebeians wird ein r vor einem p zu äch - so sagt man feichta für feiertag - oder etwa gachten für garten - und genauso also - in feichta für feiertag - gwand feichtagwand - festtagskleiung aus obabaian -

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.