Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Duden, das Wörterbuch der deutschen Sprache ...
Ur-Bayerisch ist allerdings keine Variante der deutschen Sprache,
sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Wiesn .. ist keine mit Gras bewachsene Au an einem Gewässer, sondern kommt wohl eher von
  • Betreff: Kontaktanfrage duden.de
    Montag, 6 April, 2015 - 23:51
    Meine Frage/Nachricht an Duden Mein Anliegen: Ich habe ein sonstiges Anliegen Meine Nachricht: Sehr geehrte Damen und Herren, nun streiten sich ja hunderte von Sprachwissenschaftlern und Germanenforschern und Duden-Gelehrte über die Herkunft des Begriffes Ostern. Geht man davon aus, dass im Süden der BRD nie Germanen eingewandert sind, leben hier immer noch Kelten und Römer. Deren Sprache war Latein und Latein ist auch die Herkunft des Wortes Ostern, damit allerdings heidnischen Ursprungs. Bei den Römern wurden zum Frühjahrbeginn kleine Geschenke ausgetauscht. Ostern setzt sich sprachachäologisch gesehen wohl aus Oscilla = kleine Bilder, welche die Heyden dem Saturno opferten + terrenus = irdisch, aus Erde gemacht. In diesem Zusammenhang ist auch der Gillamoos bei Abensberg von Interesse. Die Links dazu: www.boari.de/woerterbuch/ostern.htm mit Hinweis auf einen speziellen Geschenk-Artikel Und www.boari.de/ortsnamen/gillamoos.htm Mit keltisch-römischen Grüssen aus Eichstätt Rupert Stadler Ihre Visitenkarte aus 2010: Sehr geehrter Herr Stadler, vielen Dank für Ihre Ausführungen. Wir werden sie bei der Angabe der Wortherkunft in unseren Wörterbüchern gegebenenfalls zurate ziehen. Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim Nicole Klein Kundenservice Tel: +49 621 3901-500 Fax: +49 621 3901-391 E-Mail: kundenservice@bi-media.de