Wörterbuch
Drohdwaschl
  • Quelle BwizB/BRrrr 25.04.16: a Drohwaschl das ist in Nidabajan eine Drahtknäuel
    - als pfannen und topvreiniger - drohtwaschl - nd dem wort droht - das ist die mundartaussprache des wortes draht - in der mudart eben drohd - und waschl - abgeleitet von waschen - ist eine person oder ein instrument - die oder das wäscht - oder mit dem man etwas waschen reinigen tut - also mit am drohdwaschl reinigt man eben - wäscht man die töpve - a drohwaschl aus nidabajan fir eine pvannenreiniger aus draht -
  • gefunden: Drahtwaschl = Stahlwolle um eiserne Töpfe zu reinigen.
  • Die Römer nahmen wohl Scheuersand für vas = Gefäß, Geschirr; vasum = Gefäß; Vaselarius = der allerley Geschirr macht; lautus = sauber

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.