Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Dangl

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle Ostfr. Wörterbuch 04/2013: Tangel Aussprache: Dangl, Dangln, Dangeres
    Bedeutung: Nadelstreu, auch zerkleinertes Reisig von Nadelbäumen Satzbeispiel: under deim Grissbamm lieng ja scho lauder Dangln 'Unter deinem Weihnachtsbaum liegen ja schon lauter Nadeln'
    Herkunft: Zusammenrückung aus Tanne und Angel, letzteres im Sinne von 'Spieß' oder 'Rute' (langes, schmales Stück Holz)
  • Siehe auch Danakul
  • Wohl eher von ?