Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Blache

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle BR 05.06.13: Ein Blache ist in Oberbayern ein ungehobelter Mensch.
    - fast ein schimpfwort du blache du - da gibts dazu passende zeitwort blahin - das heisst schlagen oder auch jemanden verprügeln - und der ungehobelte blache - der schaut so aus als ob er oan gleich blacheln möchte - wo dieses zeitwort blahin herkommt das ist nicht völlig klar - die einen sagen das hängt vielleicht mit blähn zusammen - blahn luftbewegungen vom schlag - die seien da ausschlaggebene - oder anderereseits - es gibt ein dialektwort - a blache - das ist die plane auf einem wagen - und so eine plane - wenn sie schlecht befestigt ist - schlägt so ziemlich rum im wind - vielleicht daher - herkunft letztlich unklar - auf alle fälle - a blache für einen ungehobelten menschen aus obabeiern -
  • Wohl eher von Pellacia = Liebkosung, Betrug
  • sinngemäß keine weiteren Fundstellen