Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen Pförring

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
Hinweis: ... wenn Sie im Detail sind, können Sie punktgenau in die Übersicht zurück springen, wenn Sie auf die Ochsen links unten klicken

Link zum BayernAtlas Link 85104 Pförring
Pförring liegt ca. 7.500 m Abstand südlich vom Limes bei Hagenhill

NameKulturartHerkunft

LinkVorwort-
LinkAmerbergBergwohl keltisch
Link2x AuwiesenWiesenwohl römisch
LinkFuchslochÄckerwohl keltisch
LinkGafter/GatterWiesen-
LinkGeichetÄckerwohl keltisch
LinkGeißbergÄckerwohl römisch
LinkGewässerGewässer-
LinkGrieß; GeißgriesÄckerwohl römisch
LinkHaufenSeewohl römisch
LinkAuf der HeidÄckerwohl keltisch
LinkHellerbergBerg-
LinkHirtenbuckelÄckerwohl römisch
LinkHochstraßeStraßewohl römisch
LinkRömerkastellKastellrömisch
LinkKatzauWald-
LinkKesset/KesselÄckerwohl keltisch
LinkKönigspointÄckerwohl römisch
LinkKolbenwehrÄcker-
LinkLindach; LinderbergWald, Äckerwohl römisch
LinkMitterbergÄcker-
LinkMoselÄcker-
LinkOrtsteileOrtsteile-
LinkGaden-PointOrtwohl römisch
LinkRotenbergÄckerwohl keltisch
LinkSandbuckelÄckerwohl keltisch
LinkSchaarÄckerwohl römisch
LinkSchasselholzWald-
LinkSchneiderbergÄckerwohl römisch
LinkSilberbergÄckerwohl römisch
LinkSteinbuckelÄckerwohl römisch
LinkWechselwöhrÄckerwohl römisch
LinkWeiherWaldwohl römisch
LinkWeinbergÄckerwohl römisch
LinkWolfsbichelÄckerwohl keltisch
LinkZiegelhütteOrtwohl römisch
LinkZwingelÄcker-

Quellen: BayernAtlas und Stadtplan
boari.de, November 2009 - renov. 01.2019, update 10/2020

  • © 2011 - by www.boari.de