Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Moos wohl von Limosus = morastig, schlammig, kothig, lettig
  • Namenshäufigkeit:
    82346 Andechs, 84431 Rattenkirchen, 85114 Buxheihm, 85116 Egweil, 85128 Wolkertshofen, 85290 Geisenfeld, 85354 Freising, 85417 Marzling,85435 Erding, 85445 Oberding, 85459 Berglern, 85462 Eitting, 86673 Bergheim, 86676 Ehekirchen, 86706 Weichering, 91161 Hilpoltstein, 93077 Bad Abbach, 90584 Allersberg, 93326 Abensberg, 95632 Wunsiedel
  • Querverweis, siehe dazu auch Moos unter Ortsnamen