Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Sandersdorf (Hemau) urk. Foe ll 2, 681 (a.1137) Sandratstorf, zum Dorf des Sandrat, Sandharat (anord. sannr = wahr), nicht mit Ku 480 d. Sander, Sandharth
    wieso er auf Hemau kommt bleibt ?
  • BLfD 02/2014 - keine Römer ante portas
  • Flurnamen: Mühlberg; Hutzelmühle; Hierlberg; Hasenleithen;
  • Wohl von quatuorviri
  • Gefunden: Heimat - Kultur - Geschichte: Das UNESCO-Weltkulturerbe LIMES: Vortragsreihe entlang des Limes im Altmühl-Jura
    Jenseits des "Zauns". Die Germanen im Vorfeld des Limes.

    Im Rahmen des Projektes "Identitätsoffensive Altmühl-Jura" des Regionalmanagements von Altmühl-Jura steht die Heimatgeschichte der Region im Mittelpunkt verschiedener Aktivitäten. Gemeinsam mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) in München lädt die Regionalmanagement-Initiative Altmühl-Jura zu einer außergewöhnlichen Vortragsreihe zum Weltkulturerbe Obergermanisch-Raetischer Limes in unserer Region ein.

    Die Referenten, die eine hohe Expertise in der Forschung zum größten Bodendenkmal in Europa aufweisen, werden in drei Vorträgen und einer Exkursion über aktuelle Erkenntnisse zum Leben der Menschen vor und hinter dem Limes erzählen.

    Den dritten Beitrag zur Vortragsreihe liefert Dr. Bernd Steidl, stellv. Direktor der Archäologischen Staatssammlung, München: 23. November 2016 um 18:30 Uhr in der Schlosskapelle von Schloss Sandersdorf, De-Bassus-Str. 1, 93336 Altmannstein-Sandersdorf unter dem Titel: Jenseits des "Zauns". Die Germanen im Vorfeld des Limes. Datum: 23.11.16 Uhrzeit: 18:30 Uhr Infotelefon: 08461/606355-0