Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen
Röthenbach an der Pegnitz
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Zu got. rauths, ahd. rot rot gehören die Namen Röthenbach (bei Lauf; Schweinau; St. Wolfgang; ü. d. Schwarzach b. Altdorf-Stadt - nicht mit Ku 930 zu ags. hreod, ahd. hriot Schilf (Ried). Röttenbach (sö. Herrieden) urkundlich MB n. 141 (a.1284) Roetenbach iuxta Arberg, Röttenbach (Hilpoltstein) urk. Hei 501 (a.1183- 95 Gund.) Rotenbach, zum roten, rötlichen Bach (Bildung wie, Schwarzach, Weißach); Dörr, Aus der Siedlungsgesch. von Gunzenhausen 1920 S. 1 will diesen Namen zu einem *räd, *röd Sumpf stellen (ags. hread, ahd. hriot Ried); in Betracht käme hiefür niederdeutsches raden tiefliegende, sumpfige Feld- und Wiesenstellen.
  • BLfD 08/14 - keine Römer ante portas
  • Flurnamen: Seespitz; Blechhaid; Bleghait Klosterwiese; WirthsÄcker; Birnbaumäcker; Schnackenhof; in der Boith; in der Millach; Vogelhert/Vogelherd; Rothknekel; Attbill; am GeisGraben; BierWeg; Mittelbug;
  • Wohl von Roethen

Zurück zu den Ortsnamen, bitte die Ochsen anklicken.