Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen
Rocksdorf
  • Franz Buchner, Burgen und Burgställe des Eichstätter Bistums: Rocksdorf bei Sulzbürg. Ludwig v. R. 1144. Heinrich 1249. Heid. 366. 753.
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Rocksdorf (Freystadt) Hei 366 (a. 1144/1514) Rogstorf, RB 3, 320 (a.1269) Ruigerstorferio (eher Rückersdorf b. Nürnberg) zum Dorf des Rogi (altn. hrokr = starker, großer Mann) bez. Ruiger, Röger, Rüdeger.
  • Die deutsche Besiedlung der Diözese Eichstätt auf Grund der Ortsnamen: Rocksdorf D., 1144 Rogstorff, zu Pn Roh, Rochus (880),
  • BLfD 10/13 -
  • Flurnamen: Sandäcker; Katzeläcker; Im Bühl; ReischHolz (rasis); Froschacker; Espanfeld;
  • Wohl von ?

Zurück zu den Ortsnamen, bitte die Ochsen anklicken.