Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Regelmannsbrunn (Kipfenberg im Regist. cens. de officilis Kipfenberg (a.1447) Regenhartsbrunn, zum Brunn zur Quelle des Regenhart (got. ragin = Rat); nicht mit Ku 188 des Regilo.
  • Die deutsche Besiedlung der Diözese Eichstätt auf Grund der Ortsnamen: Regelmannsbrunn W. im Altmühltal, 1447 Regenhartsbrunn, zu Pn Reginhart (1224).
  • Flurnamen: Katzensteig, Kersberg
  • regii = königliche Truppen; regere = leiten; regulus = Fürst, kleiner König; mansio = Aufenthalt; prunum =Pflaume, Zwetschge