Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Fri Aug 14 17:09:15 2015: Parkstein_und_seine_bisher_wohl_verschütteten_keltisch-römischen_Wurzeln
    To: info@parkstein.de
  • Sehr geehrter Frau 1. Bürgermeister Tanja Schiffmann
    sehr geehrte Damen und Herren,
    
    gefunden: Stolz ragte einst die Burg Parkstein auf dem steilen
    Basaltkegel empor. Wahrscheinlich ist die
    mächtige Burganlage um die Jahrtausendwende entstanden.
    
    Die Kelten
    
    Eichentrad bei 92711 Parkstein
    Ziegeldrad bei 92711 Parkstein-Oed
    Tradhübel bei 92718 Schirmitz
    in der Tradt bei 92718 Schirmitz
    Verlinkt mit dem BayerrnAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/dratt.htm
    
    Die Römer, Logistik
    
    Das -stein in Parkstein deutet auf ein römisches
    parilis = gleichförmig, gleich + ; asto  =  emporstehen,
    hin;
    
    Mühlweg bei 92709 Gröbenstädt/Opf.
    Mühlweg bei 92714 Miesbrunn/Opf.
    Mühlweg bei 92714 Burkhardsried/Opf.
    Mühlweg bei 92715 Ilsenbach
    Wohl von milito = Kriegsdienste tun
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/muehlweg.htm
    
    Burgstall bei 92711 Parkstein /Denkmal
    D-3-6238-0033 Mittelalterlicher Burgstall.
    Burgstall bei 92711 Pirk /Denkmal
    D-3-6339-0011  Mittelalterlicher Turmhügel.
    allesamt wohl römisch
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/stallturm.htm
    
    Todenweg bei 92714 Miesbrunn/Opf.
    Todenweg bei 92714 Burkhardsrieth/Opf.
    Todenweg I bei 92714 Lohma/Opf.
    Todenweg II bei 92714 Burkhardsrieth/Opf.
    Todenweg bei 92714 Burkhardsrieth/Opf.
    Wohl von Custodia = römische Wache + manus =  Schar auf Patrouille
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/totermann.htm
    
    Ziegelhütte bei 92711 Hammerles
    Ziegelhütte bei 92711 Parkstein
    Ziegelhütte bei 92711 Parkstein-Oed
    Ziegelhütte bei 92711 Pirk
    Ziegelhütte bei 92715 Püchersreuth
    Ziegelstadel und Ziegelhütten waren wohl so etwas wie heutzutage
    die Autobahnmeistereien
    Siehe dazu www.boari.de/ortsnamen/ziegel.htm
    
    Vogelherd bei 92711 Grünthal 
    Vogelhut bei 92711 Oed 
    Vogelherd bei 92714 Miesbrunn 
    Unklar aber häufig
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/vogelherde.htm
    
    Die Römer, Landwirtschaft
    
    Paint bei 92711 Parkstein
    Steinpaint bei 92711 Parkstein
    Hofpaint bei 92711 Parkstein
    Die Pointen bei 92711 Niederndorf
    Point/Quänt bei 92712 Matzlesberg
    Gütelpeint bei 92712 Pirk/Opf.
    Herrenpoint bei 92714 Pleystein/Opf.
    Beinten bei 92714 Miesbrunn/Opf.
    Pointlohe bei 92715 Ilsenbach/Opf.
    Pointen bei 92715 Püchersreuth
    Pointen bei 92715 Ilsenbach
    In den Pointen bei 92715 Eppenreuth
    Point bei 92715 Eppenreuth
    Point bei 92715 Walpersreuth/Opf.
    Mauerpoint bei 92717 Röthenbach am Steinwald
    Wohl von bona = Hab und Gut + Dotation = Ehrengabe, Ehrengeschenk
    für verdiente Römer
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/beund.htm
    
    Eggerten bei 92711 Hammerles
    die nasse"Eggarten bei 92711 Schwandt
    Unklar
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/egathen.htm
    
    Galgenwiese bei 92711 Hammerles
    Wohl von Gale = das Wieslein
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/galgen.htm
    
    Im Gewend bei 92711 Niederndorf
    Quänt/Point bei 92712 Matzlesberg/Opf.
    Fünf Gwänt bei 92715 Püchersreuth/Opf.
    Wohl von genero vendo = verkaufen, Füllen der Kasse des Kaisers/Imperiums
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/gwend.htm
    
    Hundsrück bei 92715 Püchersreuth
    Wohl von unitas ruricola
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/hundrueck.htm
    
    Pfannenstiel bei 92711 Parkstein
    Dort war oder ist noch wasserläufiges Gebiet;
    Puteus + Fons + Stylobata = Brunnenstock woraus das Wasser läuft
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/pfannenstiel.htm
    
    Die Römer, Eisenerz und Verarbeitung
    
    Im Asper bei 92712 Pirk
    Asper bei 92715 Ilsendorf
    Wohl von aes pango = Erzverarbeitung
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/espan.htm
    
    Kapellensteig bei 92714 Pleystein
    Wohl von Capellus = Mützenträger = röm. Bergmann
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/capellus.htm
    
     Auf der Platten bei 92712 Pischeldorf
     Auf der Blatten bei 92712 Pirk
     Auf der Platten bei 92712 Pirki
    Platte bei 92717 Reuth bei Erbendorf
    Wohl von scrobis + Aerificium = Erzwerk; pala tollere
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/schwarzblau.htm
    
    Dagegen steht eine offizielle "Falschaussage" ...
    Das Bayerische Kultusministerium (CSU) weiß sogar wo damals die
    Germanen hausten und von wo aus sie quasi mit
    ihrem Siegeszug letztlich  auch Österreich kolonisiert haben.
    http://www.km.bayern.de/kunst-und-kultur/unesco-kulturerbe/
    welterbestaetten-in-bayern.html
    Textauszug: Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-raetischer
    Limes
    Die einstige römische Grenze in Süd- und Südwestdeutschland wurde
    in verschiedenen Ausbaustufen zwischen 100
    n.Chr. und 160 n.Chr errichtet. Zwischen Rhein und Donau reihten
    sich über 100 größere und kleinere
    Militärlager und über 900 Wachttürme entlang der insgesamt 550
    km langen durchgehenden Grenzsperre. In der
    Provinz Obergermanien war sie als Holzpalisade bzw. Erdwall und
    Graben, in der Provinz Raetien als Steinmauer
    ausgeführt. Hier begegnete die entwickelte Kultur der römischen
    Antike dem "barbarischen" Germanien. Zusammen
    mit der Hadriansmauer und dem Antoninuswall in Großbritannien
    bildet er die grenzüberschreitende
    Welterbestätte "Grenzen des Römischen Imperiums". Zitat-Ende
    
    Mit keltisch-römischen "Grias Enk" aus Eistetensis civitas an
    die Kelten und Römer in und um Parkstein
    mehr dazu sehr gern und sehr viel.
    
    Rupert Stadler
    
    Roms zur Zeit wohl effektivste Waffe, mehr als 820 MB: www.boari.de
    The Romans currently most efficient Wapon over 820 MB: www.boari.de
    nostra aetate quasi arma efficacissima Romanorum antiquorum: www.boari.de
     = Citizen  Scientia