Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Tue Aug 11 10:35:06 2015:
    To: haertel@muehlhausen-sulz.de, gemeinde@muehlhausen-sulz.de Cc: Heinzbuchholz@gmx.net
  • Sehr geehrter Herr 1. Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer,
    sehr geehrter Herr Heimatpfleger H. Buchholz,
    sehr geehrte Damen und Herren,
    
    gefunden: Der Ortsname Mühlhausen deutet auf eine fränkische
    Siedlung des 6. - 7. Jahrhunderts, welche auf keltische
    Ursprünge zurückgeht, hin. So dürfte der Flussname "Sulz"
    vom keltischen "Solanza" abgeleitet sein. Zitat-Ende
    
    Die Kelten
    
    Ameisengrund bei 92366 Hohenfels
    Wohl von  im = Butter &  cáis = Käse
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/maiss.htm
    
    Auf der Rheden bei 92361 Mittelricht
    Rothenfels bei 92364 Rothenfels  D-3-6735-0016 Abschnittsbefestigung
    vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/roeden.htm
    
    Am Knock bei 92364 Pirkach
    Am Knocken bei 92366 Hohenfels
    Sandknocken bei 92367 Bräunershof
    Verlinkt mit dem Bayern Atlas unter www.boari.de/ortsnamen/knock.htm
    
    Mühlberg bei 92367 Dietkirchen
    Wohl von kelt. mullach = hoch
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/muehlberge.htm
    
    Wolfsbihl bei 92361 Berngau  D-3-6734-0079 Vorgeschichtliche Siedlung.
    Weiherbühel bei 92361 Berngau  D-3-6734-0019 Urnenfelderzeitliche
    Siedlung. Sandbühl bei 92361 Berngau D-3-6734-0002 Mesolithische
    Freilandstation, vorgeschichtliche Siedlung.
    Am EsherBügl bei 92364 Großalfalterbach
    KIatzenbühl bei 92364 Siegenhofen
    Der Büchel bei 92364 Waltersberg
    Wohl von Balla (Gaelic), from baile, an abode
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/buhil.htm
    
    LochFeld bei 92363 Gimpertshausen  D-3-6835-0002 Vorgeschichtlicher
    Bestattungsplatz mit mindestens sieben
    Grabhügeln.
    Das Loch bei 92364 Waltersberg D-3-6835-0053 Mindestens fünf
    vorgeschichtliche Grabhügel
    In der Lachen bei 92364 Döllwang  D-3-6834-0092 Mindestens vier
    vorgeschichtliche Grabhügel.
    D-3-6834-0093 Mindestens vier vorgeschichtliche Grabhügel.
    Märzlohholz bei 92364 Leutenbach /Denkmal
    D-3-6735-0011 Verebnete vorgeschichtliche Grabhügel.
    Im Loh bei 92364 Leutenbach /Denkmal
    D-3-6735-0009 Vorgeschichtliches Grabhügelfeld mit
    mindestens 25 Hügeln, daraus hallstattzeitliche Grabfunde.
    Breitenloh bei 92367 Pilsach /Denkmal
    D-3-6635-0011 Vorgeschichtliche Grabhügelgruppe mit
    mindestens sechs Hügeln.
    Breitenlohe bei 92367 Dietkirchen /Denkmal
    D-3-6735-0003 Mindestens sechs vorgeschichtliche
    Grabhügel, daraus Funde der Bronze-, Hallstatt- und Frühlatènezeit.
    Wohl von LAGHT is from the Irish leacht, "a grave"
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/lacha.htm
    
    Galgenberg bei 92360 Oberndorf
    Galgenberg I bei 92366 Hohenfels
    Galgenberg II bei 92366 Hohenfels
    Galanenberg bei 92366 Hohenfels
    unklar aber häufig
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/galgen.htm
    
    Die Römer, Logistik
    
    SchelmAnger bei 92361 Berngau
    MühlAnger bei 92362 Sunzendorf
    OberAnger bei 92363 Dürn
    Raschanger bei 92363 Gimpertshausen
    Luderanger bei 92363 Gimpertshausen
    Sauanger 92364 Deining Quelle deining.de
    Am Seitenanger bei 92364 Mittersthal
    Kugelanger bei 92364 Unterbuchfeld
    Angerwiesen bei 92367 Danlohe
    Muschelanger bei 92367 Pilsach
    Schiranger bei 92367 Wünn
    Am Anger bei 92369 Buchberg
    SauAnger bei 92369 Reichertshofen
    Wohl von Angari = röm. Postreiter
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/anger.htm
    
    An Rascher Weg bei 92363 Langenthonhausen
    Grasiger Weg bei 92364 Döllwang
    Graserin Weg bei 92364 Leutenbach
    Graser Weg bei 92364 Leutenbach
    Am grasene Weg bei 92367 Oberwiesenacker
    Im Grasweg bei 92367 Litzlohe
    Wohl von grassato = die Armee marschiert geradeaus dahin
    Verlinkt mit dem Bayernatlas unter www.boari.de/ortsnamen/grassiger.htm
    
    am Heuweg bei 92363 Premerzhofen
    Heuweg bei 92364 Großalfalterbach
    Heuweg bei 92364 Mittersthal
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/heuweg.htm
    
    Am Mühlweg bei 92361 Berngau
    Mühlweg bei 92363 Breitenbrunn
    Mühlweg bei 92363 Erggertshofen
    Mühlwegacker bei 92364 Buchfeld
    Mühlweg bei 92364 Oberbuchfeld
    Mühlweg bei 92366 Hohenfels
    Mühlweg bei 92367 Ammelhofen
    Mühlweg bei 92367 Dietkirchen
    Mühlweg II bei 92367 Dietkirchen
    Mühlweg bei 92367 Litzlohe
    Am Mühlweg bei 92367 Oberwiesenacker/Hilzhofen
    Mühlweg bei 92367 Laabe
    Mühlweg bei 92369 Schlierfermühle
    Wohl von milito = Kriegsdienste tun
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/muehlweg.htm
    
    Die Gegend scheint wie Berching ein Zentrum römischer Pferdezucht
    gewesen zu sein
    Brandzwieger bei 92364 Unterbuchfeld
    Breynzwieger bei 92364 Unterbuchfeld
    Zwieger bei 92364 Unterbuchfeld
    Kahrzwiegen bei 92364 Leutenbach
    Kugelzwiegen bei 92364 Leutenbach
    Röthelzwiegen bei 92364 Leutenbach
    Spitzwegzwiegen bei 92364 Leutenbach
    Heilingezwingen bei 92364 Leutenbach
    Lohzwinger bei 92364 Leutenbach
    Box Zwieger bei 92364 Leutenbach
    BeckerZwieger bei 92364 Waltersberg
    ?otherZwickel bei 92364 Waltersberg
    Hützwiga bei 92364 Waltersberg
    Bergzwieger bei 92364 Leutenbach
    Gwieger bei 92366 Großbissendorf
    Gwiegert bei 92366 Hohenfels
    Schloßgwiegert bei 92366 Hohenfels
    Gwiegert bei 92366 Hohenfels Wüstung Machendorf
    Kaitquiger bei 92366 Hohenfels Wüstung Deinfeld
    Im Gwiegert bei 92366 Hohenfels Wüstung Großmittersdorf
    Im Gwieger bei 92366 Großbissendorf
    Gwieger bei 92366 Großbissendorf
    Hirtengwieger bei 92366 Harras TÜH
    KaithQuiger bei 92366 Hohenfels TÜH
    Gwiegeräcker bei 92366 Wüstung Labertal TÜH
    Gewieger bei 92366 Hohenfels TÜH
    Gewigert bei 92366 Hohenfels TÜH
    Quir bei 92367 Dietkirchen
    Faulzwiegen bei 92369 Sengenthal
    Wohl von - Equus/Equi = Pferd/Pferde, Equile = Egweil =
    der Pferdestall; gerere =   tragen
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/quiger.htm
    
    Dieser römische Hufabdruck - sogar die Pferderasse ist überliefert
     - wird noch verstärkt, durch die Flurnamen
    Ostern und Osterberg (sprich ouschdan) bei Hörmannsdorf.
    Laut Wikipedia: "Asturische" Pferde wurden schon von den Römern
    erwähnt, die sie als hervorragende Tölter
    schätzten .... weiters ...  die schon bei den Römern als
    Tragetiere beliebt waren und ... daraus entwickelte
    sich wohl auch der Berchinger Rossmarkt.
    
    92360 Schafhof bzw. bei Sulzbürg bzw. Gießübel
    Der Begriff Gissübel kommt m. E. aber wohl eher von lat. aegis sublica
    und war wohl eine römische Befestigungsanlage, quasi ein befestigter
    Wohnturm.
    Siehe dazu www.boari.de/ortsnamen/giesuebel.htm
    siehe auch
    www.boari.de/ortsnamen/giessuebel.htm
    und
    www.burgenwelt.de/dickemauern/giesshuebl/
    
    Burgstall bei 92360 Wappersdorf /Denkmal
    D-3-6834-0211 Archäologische Befunde des Mittelalters und der
    frühen Neuzeit im Bereich des ehemaligen
    Schlosses in Wappersdorf, darunter die Spuren von Vorgängerbauten.
    Burgstall bei 92363 Kemnathen /Denkmal
    D-3-6935-0093 Mittelalterlicher Burgstall "Altenburg",
    Abschnittsbefestigung vor- und frühgeschichtlicher
    Zeitstellung, mesolithische Freilandstation, Siedlungen der
    Jungsteinzeit (Chamer Gruppe) und der Latènezeit.
    Burgstall bei 92363 Kemnathen /Denkmal
    D-3-6935-0101 Archäologische Befunde und Funde im Bereich
    der ehemaligen Burg Breitenegg. ecdicus
    Burgstall bei 92364 Rothenfels /Denkmal
    D-3-6735-0015 Mittelalterlicher Burgstall.
    u.a.m., allesamt wohl römisch
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/stallturm.htm
    
    Todten Weg bei 92366 Hohenfels
    Wohl von Custodia = römische Wache + manus =  Schar auf Patrouille
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/totermann.htm
    
    Ziegelstadel bei 92360 Sulzbürg
    Ziegelhütte bei 92363 Breitenbrunn
    Ziegelhütte bei 92366 Großbissendorf
    Ziegelhütte bei 92367 Pilsach
    Ziegelstadel und Ziegelhütten waren wohl so etwas wie heutzutage
    die Autobahnmeistereien
    Siehe dazu www.boari.de/ortsnamen/ziegel.htm
    
    Die Römer, Landwirtschaft
    
    Point bei 92360 Sulzbürg/Opf.
    Peint, -wiesen bei 92361 Röckersbühl
    Buind bei 92361 Röckersbühl
    Pointweg bei 92363 Dürn
    Pointwiesen bei 92364 Deining-Tauernfeld
    Auf der Peunt bei 92364 Deining-Rothenfels
    Peintäcker bei 92369 Sengenthal
    Wohl von bona = Hab und Gut + Dotation = Ehrengabe,
    Ehrengeschenk für verdiente Römer
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/beund.htm
    
    Ebene bei 92366 Hohenfels-Harras/Opf.
    Auf der Ebene bei 92366 Hohenfels/Opf.
    Auf der Eben bei 92369 Forst im
    Ebenäcker bei 92369 Sengenthal
    Wohl von Emeritii = Von Rom bereit gestelltes Land für
    emeritierte römische Legionäre
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/eben.htm
    
    Im Egarten bei 92366 Raitenbuch
    Im Eggartenholz bei 92366 Markstetten
    Unklar
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/egathen.htm
    
    Gänsäcker bei 92361 Tyrolsberg
    Gänsbügelacker bei 92363 Premerzhofen
    Gänsbichelfeld bei 92363 Gimpertshausen
    Gänsäcker bei 92364 Tyrolsberg
    Gänsberg 92364 Deining, Quelle deining.de
    Gansberg bei 92366 Hohenfels
    Wohl von gens/gentes
    Verlinkt mit dem BayernAtlas  unter www.boari.de/ortsnamen/gens.htm
    
    Krautgartenacker bei 92364 Mittersthal
    Krautgärten bei 92367 Anzenhofen
    sprich gaddn wohl von  Gratification
    Verlinkt mit dem Bayern Atlas unter www.boari.de/ortsnamen/gratificatio.htm
    
    Mittergwend bei 92361 Berngau
    Mittelgwind bei 92361 Neuricht
    Webergwand bei 92364 Waltershof
    Gewänder bei 92364 Oberbuchfeld
    Gewaennder bei 92364 Oberbuchfeld
    Gewänder bei 92366 Gunzenhof
    Gwendäcker bei 92366 Hohenfels Haasla
    Wohl von genero vendo = verkaufen, Füllen der Kasse des Kaisers/Imperiums
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/gwend.htm
    
    Herbstwiesen bei 92364 Großalfalterbach
    Herbstwiesen II bei 92364 Großalfalterbach
    Herbstwiesen bei 92364 Rossamühle
    Wohl von herba
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/herbst.htm
    
    HundsRücken bei 92360 Bachhausen
    Hundsruck bei 92366 Hohenfels
    Wohl von unitas ruricola
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/hundrueck.htm
    
    KieferFeld bei 92363 Dürn
    KieferÄcker bei 92363 Premerzhofen
    colonus = Bebauer + stiva = der Pflugsterz
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/kiefer.htm
    
    Lüers bei 92364 Unterbuchfeld
    Schlüsseläcker 92364 Deining (deining.de)
    Schlißeläcker bei 92364 Leutenbach
    Auf der Lust bei 92364 Leutenbach
    In der Lirs bei 92366 Hohenfels
    Auf der Ließ bei 92366 Hohenfels/Velburg
    Lisberg bei 92367 Pfeffertshofen
    Schlüßeläcker bei 92369 Sengenthal
    Wohl von luxus = üppige Fruchtbarkeit und gute Ertragskraft des Bodens.
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/luxus.htm
    
    Marteräcker bei 92364 Großalfalterbach
    Weißmarterbrunnen bei 92364 Leutenbach
    Auf der Mode bei 92364 Großalfalterbach
    Materacker bei 92366 Hohenfels
    Wohl von madeo  =   nass sein
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/mohd.htm
    
    Im Moos bei 92364 Döllwang
    Wohl von limosus = morastig, schlammig
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/moos.htm
    
    Pfannenstiel bei 92361 Berngau
    Pfannenstiel II bei 92361 Berngau
    Pfannenstiel bei 92362 Frechetsfeld
    Der Pfannenstiel bei 92364 Waltersberg
    Pfannenstiel bei 92366 Harrhof
    Dort war oder ist noch wasserläufiges Gebiet;
    Puteus + Fons + Stylobata = Brunnenstock woraus das Wasser läuft
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/pfannenstiel.htm
    
    Sebastianstrigel bei 92363 Buch/Opf.
    im Schmiedstrigel bei 92363 Langenthonhausen/Opf.
    Striegeläcker, KreuzwegStrigl bei 92363 Premerzhofen
    Lohstriegl bei 92363 Premerzhofen
    Hollerstrigl bei 92363 Premerzhofen
    Schmidstrigl bei 92364 Mittersthal
    Buchstrigl bei 92364 Waltersberg
    Buchstriegel bei 92364 Waltersberg
    Wohl von striare colo  = das Land bebauen.
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/striegel.htm
    
    Zwerchäcker bei 92361 Mittelricht
    Wohl von ceres + accera
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/zwerch.htm
    
    Die Römer, Eisenerz und Verarbeitung
    
    Mühlhauser Espan aes pango bei 92360 Mühlhausen
    Bier Öspan aes pango bei 92360 Mühlhausen
    MittelEsper aes pango bei 92360 Mühlhausen
    Durloh Esper aes pango bei 92360 Mühlhausen-Bachhausen
    Espanfeld aes pango bei 92360 Rocksdorf im Bayernatlas
    unterer Espan aes pango bei 92360 Deining-Hacklsberg
    Espe, Espeäcker aes pango bei 92360 Deining-Leutenbach
    Oespa aes pango bei 92360 Deining-Bachhausen
    Wohl von aes pango = Erzverarbeitung
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/espan.htm
    
    Kapelläcker bei 92360 Hofen
    Kapell Holz bei 92360 Wappersdorf
    Kapellenäcker bei 92361 Dippenricht
    Kuppel bei 92366 Hohenfels
    Unter der Capell bei 92367 Pilsach-Berntha
    KapellenÄcker bei 92367 Dietkirchen
    Kapellenfeld bei 92367 Bernthal
    Kapellen bei 92369 Weichselstein-Sengenthal
    Wohl von Capellus = Mützenträger = röm. Bergmann
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/capellus.htm
    
    Reisersbühl = rasis bei 92355 Geroldsee
    Rosenacker = rasis bei 92364 Unterbuchfeld
    Raeßberg = rasis bei 92364 Unterbuchfeld
    Rheingruben = iron bei 92364 Mittersthal
    Rossermühlbühl = rasis bei 92364 Mittersthal
    Reinberg = iron bei 92367 Laaber
    Wohl von rasis/iron = Roherz, Raseneisenerz
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/iron.htm
    
    Schwarzholz bei 92360 Weihersdorf
    Schwärz bei 92360 Körnersdorf
    Schwärz bei 92360 Kruppach
    Der Blauebügel bei 92363 Erggertshofen  D-3-6936-0038 Historische
    Eisenschlackenhalde "Blauer Bühl".
    auf den Blatten bei 92366 Raitenbuch
    auf den Blatten bei 92366 Raitenbuch
    Schwarzberg bei 92366 Hohenfels
    Plattenäcker bei 92367 Pilsach
    Plattenäcker bei 92367 Pilsach
    Schwärz bei 92367 Eschertshofen
    Schwärz bei 92367 Pilsach
    92363 Blödgarten jetzt Waldhof ... man wollt nicht blöd sein ...
    Wohl von scrobis + Aerificium = Erzwerk; pala tollere
    Verlinkt mit dem BayernAtlas unter www.boari.de/ortsnamen/schwarzblau.htm
    
    Resümee: Zu finden sind in Bayern spracharchäologisch gesehen
    -vor und hinter dem Limes -  Kelten und Römer,
    aber weiß Gott keine Germanen, Bajuwaren oder auch Franken.
    
    Dagegen steht eine staatsministerielle "Falschaussage" ...
    Das Bayerische Kultusministerium (CSU) weiß sogar
    wo damals die Germanen hausten und von wo aus sie quasi mit
    ihrem Siegeszug letztlich  auch Österreich
    kolonisiert haben sollen.
    http://www.km.bayern.de/kunst-und-kultur/unesco-kulturerbe/
    welterbestaetten-in-bayern.html
    Textauszug: Grenzen des Römischen Reiches:
    Obergermanisch-raetischer Limes
    Die einstige römische Grenze in Süd- und Südwestdeutschland
    wurde in verschiedenen Ausbaustufen zwischen 100
    n.Chr. und 160 n.Chr errichtet. Zwischen Rhein und Donau
    reihten sich über 100 größere und kleinere
    Militärlager und über 900 Wachttürme entlang der insgesamt
    550 km langen durchgehenden Grenzsperre. In der
    Provinz Obergermanien war sie als Holzpalisade bzw. Erdwall
    und Graben, in der Provinz Raetien als Steinmauer
    ausgeführt. Hier begegnete die entwickelte Kultur der
    römischen Antike dem "barbarischen" Germanien. Zusammen
    mit der Hadriansmauer und dem Antoninuswall in Großbritannien
    bildet er die grenzüberschreitende
    Welterbestätte "Grenzen des Römischen Imperiums". Zitat-Ende
    
    Mit keltisch-römischen "Grias Enk" aus Eistetensis civitas
    an die Kelten und Römer in und um Mühlhausen
    ... mehr dazu sehr gerne und auch sehr viel.
    
    Rupert Stadler
    
    Roms zur Zeit wohl effektivste Waffe, mehr als 820 MB: www.boari.de
    The Romans currently most efficient Wapon over 820 MB: www.boari.de
    nostra aetate quasi arma efficacissima Romanorum antiquorum: www.boari.de
     = Citizen  Scientia