Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen
Michelbach
  • Franz Buchner, Burgen und Burgställe des Eichstätter Bistums: Michelbach bei Meckenhausen. Ulrich v. M. 1217. R 2.81. Ludwig 1235-1239. Heid. 691. Heinrich 1256. MB. 49, 64.
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Michelbach (b. Meckenhausen BA. Hilpoltstein) urk. MB n. 21 (a.1188) Michilinbach, 64 (a.1256) Michelnbach, Hei 691 (a. 1235) Michelbach, 708 (a.1239) Michelbach, zu ahd. mihhil, mhd. michel groß, zum großen Bach.
  • Die deutsche Besiedlung der Diözese Eichstätt auf Grund der Ortsnamen: Michelbach - D., Pf. Meckenhausen, 1188 Michilinbach, zu mhd. michel = groß
  • Flurnamen: Gemeindeespan = aes = Erz + pango = schlagen; Bollet = bolus = gewisse Art rötlicher Erden; Waizenbügel; Hollerstauden; Mittelgwend; Degel
  • BLfD 06/12: -
  • Wohl von mica = Körnlein, so unter dem Sand, Bröcklein; caleo = glühen; Bona = Hab und Gut; Ort im Dialekt?

Zurück zu den Ortsnamen, bitte die Ochsen anklicken.