Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Franz Buchner, Burgen und Burgställe des Eichstätter Bistums: Marbertshofen Burgstall bei Lauterhofen. H.V.0. 49 224. Urkundlich bis jetzt unbezeugt.
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Marbertshof (Lauterhofen) zum Hof des Marbet ahd. mari = Ruhm).
  • Die deutsche Besiedlung der Diözese Eichstätt auf Grund der Ortsnamen: Marbertshofen W., 1836 - hof, Pn Marabert (1103).
  • BLfD 05/12: keine Einträge
  • Flurnamen: Marbertshof; Auf der Wacht; Pitzenberg; Lehenäcker; über die Breite; Marbertsberg; Liessäcker; Steinleithen;
  • Wohl von marra = Hacke; armare = ausrüsten; perago = umhertreiben
  • Quelle: http://www.reinhardriepl.homepage.t-online.de/wuestungen.htm
    Burgstall bei Marbertshofen n Lauterhofen