Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Hexenacker (Riedenburg) urk. Foe II 1i, 1170 (a.1080 Haihsenacker, MB n. 328 (a.1303) Haihsenakker, 351 (a.1305) Haechsenakker, z. Acker des Haihizo, Haichso (got. algan haben, besitzen) nicht mit KU 440 des Hochgis.
  • Flurnamen: Schindergrund; Schnetzerberg; Jägerbreite; Seeberg; Auf der Retz; Auf der Holzen; Winkeläcker; Schnepfenlucke; Bäckenberg (pecuaria); Vogelherd; Fogelhert
  • BLfD 02/2014 - Römer vor Ort; D-1-7036-0002 Mittelalterlicher Burgstall.
    sowie: D-1-7036-0009 Mittelalterliche und frühneuzeitliche Befunde im Bereich von Schloss Hexenagger.
  • Wohl von agrum colere = das Feld bestellen