Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • GermaniaMagna
  • gefunden: Abgesehen von dem archäologischen, historischen und baugeschichtlichen Interesse, das sich mit dem rekonstruierten Kastell verbindet, ist die Saalburg auch als ein ideeller Rahmen politischer Vorgänge zu sehen. Kaiserliche Führungsansprüche im Sinne der Alleinherrschaft und die Schaffung eines in römischer Nachfolge stehenden Weltreiches sind Absichten, die anlässlich der am 10.Oktober 1900 mit grossem Pomp veranstalteten Grundsteinlegung zum Prätorium ausgesprochen und mit der Inschrift an dem vor der porta praetoria aufgestellten, neuzeitlichen Standbild des Kaisers Antonius Pius (138-161 n.Chr.), Limesvollender und Friedenskaiser, festgehalten wurde: "IMPERATORI ROMANORUM TITO AELIO HADRIANO ANTONIO AUGUSTO PIO GUILELMUS II IMPERATOR GERMANORUM".
  • Der Grundstein für den Wiederaufbau der Saalburg wurde von KW II. am 11. October 1900 gelegt. Sein Anspruch auf gleiche Augenhöhe mit dem röm. Kaiser Antonius ergibt sich auch nachfolgendem Text
  • "Zu Großem sind wir noch bestimmt, und herrlichen Tagen führe ich Euch entgegen", verkündete der junge Hohenzollern-Kaiser Wilhelm II. 1892, zu Beginn der Epoche, die später nach ihm benannt wurde. Für die Mehrheit des deutschen Bürgertums wurde er zum Sinnbild eigenen Strebens nach Glanz und Größe.
  • Imperator Germanorum


    Für den/Dem Kaiser der Römer, Titus Aelius Hadrianus Antoninus Augustus Pius (= Kaiser Antoninus Pius), Wilhelm II., Kaiser der Deutschen/Germanen