Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Quelle Dr. M. Bacherler, Die deutsche Besiedelung der Diözese Eichstätt, HSB 38: Brand (Gunzenhausen) zum Platz, der durch Brennen urbar gemacht wurde, kaum "brand" im Sinne von Brandstelle, Köhlerei.
  • Quelle: Flurnamenkunde Prof. Dr. J. Schnetz/Reitzenstein: Eine Methode, urbares Land zu schaffen, bestand nach Vollmamm 39 auch im Sengen und Brennen. Hier huldigt er einem alten Irrtum; u. a. hat Gradmann (Siedlungsgeographie des Königreichs Württemberg S. 82) festgestellt, daß sich für die Brandrodung auf mitteleur. Boden kein Beleg findet und Bruno Schier betont in ZONF IX 90, daß den Siedlern das Stammholz viel zu wertvoll war, um es den Flammen preiszugeben, wozu noch der Umstand kam, daß die dem Pflug hinderlichen Wurzelstöcke dabei doch im Boden geblieben wären und ferner, daß ein großer Waldbrand eine Gefahr für ein Dorf bedeutet hätte. Vielmehr wurde lediglich das beim Fällen der Bäume und Ausreißen der Wurzelstöcke freigewordene Ast- und Wurzelwerk verbrannt.
  • Flurnamen: Brand, Zwerchfeld, Sandbuck, Grund, Polnisch Lehen, Hagenau
  • Wohl von lat. prandium, praedolium = Landgut; siehe auch Perant
  • Weitere Flur- und Ortsnamen: 07629 St Gangloff, 08523 Plauen, 37355 Bernterrode, 82549 Königsdorf/Brand, 82449 Uffing/Brand, 83083 Riedering/Brand, 83135 Schechen/Band, 83139 Sochtenau/Brand, 83250 Marquartstein, 83324 Ruhpolding/Brand, 83370 Seeon/Brandl,83370 Seeon/Brandhub, 83527 Haag/Brand, 83558 Maitenbeth/Brand, 83737 Irschenberg, 84056 Rottenburg/Brandhof, 84175 Schalkham/Brandhof, 84326 Falkenberg/Brandhub, 84332 Hebertsfelden/Brandlöd, 84337 Schönau/Brandlöd, 84378 Dietersberg/Brand, 84381 Johanniskirchen/Brand, 84389 Postmünster/Brand, 84416 Taufkirchen/Brandhub, 84494 Niedertaufkirchen/Brandlhub, 84518/Garching/Brand, 84549 Engelsberg/Brand, 84550 Feichten/Brand, 84553 Halsbach/Brandhub, 84558 Kirchweidach/Brandhub, 84559 Kraiburg/Brand, 84559 Kraiburg/Brandach, 84565 Oberneukirchen/Brandhub, 84567 Erlsbach/Brand, 84568 Pleiskirchen/Brandhub, 84574 Taufkirchen, 84579 Unterneukirchen/Brandhof, 85072 Buchenhüll, 85072 Wimpasing, 85095 Denkendorf, 85110 Kipfenberg-Schambach n., 85132 Schönau Brändten, 85132 Schernfeld, 85128 Wolkertshofen, 85135 Titting, 85137 Walting nw., 85229 Markt Indersdorf/Brand, 85235 Odelzhausen, 85290 Geisenfeld, 85495 Attenkirchen/Brandloh, 85435 Erding, 85659 Forstern/Brand, 86495 Eurasburg/Brand, 86559 Adelshausen/Brandlbauer, 86567 Hilgertshausen-Tandern, 86633 Neuburg, 86989 Steingaden/Brand, 87452 Altusried/Brand, 87733 Markt Rettenbach, 88175 Scheidegg/Brand, 89361 Landensberg, 90475 Nürnberg, 90542 Eckental/Brand, 90602 Pyrbaum, 91161 Hilpoltstein, 91177 Thalmässing, 91469 Hagenbüchach/Brandhof, 91614 Mönchsroth, 91634 Wilburgstetten, 91729 Haundorf/Brand, 91785 Pleinfeld, 91788 Pappenheim, 91790 Raitenbuch, 91801 Markt Berolzheim, 91804 Mühlheim, 92283 Lauterhofen, 92331 Lupburg Degerndorf, 92331 Parsberg, 92345 Dietfurt, 92363 Breitenbrunn, 92364 Deining, 92431 Neunburg vorm Wald-Nefling, 92507 Nabburg, 92554 Thanstein, 92696 Flossenbürg, 93077 Bad Abbach, 93138 Lappersdorf, 93155 Hemau, 93326 Abensberg, 93336 Altmannstein, 93339 Riedenburg, 94051 Haunzenberg/Brand, 94262 Kollnburg/Brandhof, 94264 Langdorf/Brandten, 94333 Geiselhöring-Hirschling w., 94362 Neukirchen/Brandlehen, 94530 Auerbach/Brand, 94577 Winzer/Brand, 94590 Künzing, 95092 Köschinger Waldhaus n., 95176 Konradsreuth/Brand, 95180 Berg, 95199 Thierstein, 95233 Helmbrechts, 95514 Neustadt am Kulm, 95615 Martredwitz/Brand, 95682 Brand Opf, 95706 Schirnding, 96106 Ebern, 96126 Maroldsweisach, 96317 Kronach, 97475 Zeil am Main, 97500 Ebelsbach, 98593 Floh-Seligenthal
  • Spottname: Hulzknipf