Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Die Siedlungsnamen des Bistums Eichstätt von Dr. Michael Bacherler (1924): Adelschlag (Eichstätt) urk. Foe II 1, 250 Adaloltesloh (Vita. S. Walpurgae), (11. Jahrh.) Adlslot; Lefflad 909 (a. 1305) Adelslach, zum Loh, Wald des Adalolt, (zu ahd. adal = Adel, Geschlecht).
  • Die deutsche Besiedlung der Diözese Eichstätt auf Grund der Ortsnamen: Adelschlag, Kd., 9. Jhr. (vita S. Walburgae) Adaloltesloh, ma. odlschloch, zu Pn Adalolt (179).
  • Flurnamen: Bolusgrube = JB gewisse Art rötlicher Erden; Flußäcker von luxus = sehr gute Ertragskraft; Erzfeld = aes = Erz; Anger; Hofgwendt;
  • BLfD 09/12 an einer Römerstrasse
  • Stoffsammlung: odel wie ool wie eluo = Erz waschen? colo = (das Feld) bestellen; alo = nähren, erneähren; colonia = Ansiedlung;