Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen Rettenbach

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
Hinweis: ... wenn Sie im Detail sind, können Sie punktgenau in die Übersicht zurück springen, wenn Sie auf die Ochsen links unten klicken

Link zum BayernAtlas Link 87733 Markt Rettenbach

NameKulturartHerkunft

LinkAuf den ÄngernWiesenwohl römisch
LinkAurikelschluchtSchluchtND
LinkBannholz Waldwohl keltisch
LinkBergfeld Äcker-
LinkBoschen Wiesenwohl römisch
LinkBrandholz Waldwohl römisch
LinkEutenhauser WaldWaldEutenhausen
LinkOberfeld; UnterfeldÄcker-
LinkGalgenbergBergwohl keltisch
LinkGuckenbergÄcker-
LinkGuggenhierlleholzWaldGuggenhierl
LinkHardenteileWaldwohl römisch
LinkHeischfeldÄcker-
LinkHochholz OT?
LinkHöhle Äcker? häufig
LinkHölzläcker; HolzerwaldWald-
LinkHopfen Stadtplan? häufig
LinkKaarfleckenWald-
LinkKapellenwegStadtplan-
LinkKöndlackerÄcker-
LinkAm KrautgartenStadtplanwohl römisch
LinkKreuzäckerÄckerwohl römisch
LinkLehenpointStadtplanwohl römisch
LinkLinden OT-
LinkMähder, Tiefe MähderWiesenwohl römisch
LinkIm Moos Wiesenwohl römisch-
Link2x NachtweideWiesenwohl römisch
LinkAuf dem Platz Wiesen-
LinkIm Rain Waldwohl keltisch
LinkRiedfeld Äcker-
LinkStockteileWaldwohl römisch
LinkStollenäcker Wald-
LinkViehweide Wiesen-
LinkHintere WiesenWiesen-
LinkWolfesbergBerg-
LinkZankelfeld Wald-
LinkGewässer --
LinkOrtsteile --

Quellen: BayernAtlas und Stadtplan
Rupert Stadler, Mai 2010 - renov. 02.2019, update 10/2020

  • © 2011 - by www.boari.de