Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Originaltext: Bei FlN 441 1/3 im Gemeindegrund zur Dollnsteinerstraß gelegen. Gehörte zu den Wassertaläckern, durch Flurbereinigung beseitigt.
  • Wohl von lat. gens, gentes, sagt aus, dass der Acker einer Patrizier-Familie gehört
  • Quelle: Wikipedia
    Unter den patrizischen gentes gab es zwei Kategorien, die gentes maiores und die gentes minores. Die maiores waren die führenden Familien Roms: die Aemilier, Claudier, Cornelier, Fabier und Valerier, die aus dieser Stellung heraus besondere Privilegien religiöser und weltlicher Art für sich reklamierten.
    Im weiteren Sinne bezeichnet das Wort gens aber auch einen Volksstamm oder ein Volk - und wurde in diesem Zusammenhang Bestandteil des Begriffs Ius gentium, Völkerrecht.
  • GensVorkommen:
    gens gentes = Sippe Familie Volk Geschlecht