Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen Mönchsdeggingen

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
Hinweis: ... wenn Sie im Detail sind, können Sie punktgenau in die Übersicht zurück springen, wenn Sie auf die Ochsen links unten klicken

Link zum BayernAtlas 86751 Mönchsdeggingen
Mönchsdeggingen liegt ca. 37.000 m südlich vom Limes bei Dennenlohe

NameKulturartHerkunft

Vorwort-
Blossenberg, BlossenWald-
Im BrühlStadtplanwohl vorrömisch
BuchbergWald-
BurgstallBurgstallwohl römich
EbeneWaldwohl römisch
Ebersberg; EberhangBerg-
2x EierbühlBühlwohl vorömisch
ForstbirkenWald-
FuchsbergWaldwohl vorrömisch
GalgenbergWaldwohl vorrömisch
GewässerGewässerdiv
GrundÄckerwohl römisch
HagerbergWald-
2x HahnenbergWald-
HaldeWald-
HartÄcker-
HesselesbergBerg-
HöheÄcker-
HundsbuckWald + Äckerwohl römisch ?
JakobsbergBerg-
JudenbergWaldwohl römisch
KaltenbergBerg-
KesseltalÄckerwohl vorrömisch
KlinghauWald-
KühsteinWald-
LachfeldÄckerwohl römisch
LachholzWaldwohl vorrömisch
LindachWaldwohl römisch
OchsenbuckWaldwohl vorrömmisch
OrtsteileOrtsteilediv.
PürschgrabenWald-
ReisbergBergwohl vorrömisch
Ringwallim Waldwohl vorrömisch
RötenWaldwohl vorrömisch
Sandbuck35Waldwohl vorrömisch
SchellenbergWaldwohl vorrömisch
ScherWald-
SchnellbergWald-
SchützenbergBerg-
SchwärzgrabenBachwohl römisch
SpitzenbergWald-
Steinberg; SteinbuckWald?mehrfach
StreithauWald?mehrfach
UllrichsbergWald-
WaldhausWald-
WeiherheideWaldwohl römisch
WiedenbühlBühlwohl vorrömisch
ZwerchWaldwohl römisch

Quellen: BayernAtlas und Stadtplan
boari.de, Dezember 2009 - Mai 2013, renov. 12.2018

  • © 2011 - by www.boari.de