Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen Ebelsbach

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
Hinweis: ... wenn Sie im Detail sind, können Sie punktgenau in die Übersicht zurück springen, wenn Sie auf die Ochsen links unten klicken

Link zum BayernAtlas Link97500 Ebelsbach

NameKulturartHerkunft

LinkAltgereutWiesenwohl römisch
LinkAngerStadtplanwohl römisch
LinkBaumgartenÄckerwohl römisch
LinkBrandWaldwohl römisch
LinkIm BreitfeldStadtplanwohl römisch
LinkEbelsbergWald-
LinkGeißgereutWaldwohl römisch
LinkGoldfeldÄcker? häufig
LinkIm GrundStadtplanwohl römisch
LinkHasenhegWaldwohl keltisch
LinkHerrenwaldWaldwohl römisch
LinkHolzellernWald? häufig
LinkHühnerbergWaldwohl keltisch
LinkHundsböhlBühlwohl keltisch
LinkAuf der HutStadtplanwohl keltisch
LinkKirchbergÄckerwohl römisch
LinkKreuzackerStadtplanwohl römisch
LinkKühruhWaldwohl römisch
LinkKünzbergWald-
LinkKulmHügelwohl keltissch
LinkMohrenbergBergwohl römisch
LinkPointÄckerwohl römisch
LinkRangenWaldwohl keltisch
LinkSchönberg; SchönhölzleinWaldklingt germanisch
Link2x SteinbergWald? häufig
LinkTotengrabenWiesen + Äckerwohl römisch
LinkWolfenfeldÄckerwohl römisch
LinkGewässer--
LinkOrtsteile--

Quellen: BayernAtlas und Stadtplan
boari.de, Juni 2010 -renov. 09.2018, update 10/2020

  • © 2011 - by www.boari.de