Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Wohl von lat. prata = Wiese (Prater in Wien), pratulum =kleine Wiese
    pradella für "kleine Wiese, Wieslein", in hier normaler Entwicklung mit der (nach dem Sprachwechsel eingetretenen) Lautumstellung (/pra-/ wird /par-/). Die ursprünglich kollektive Diminutivbildung, sekundär als neue Einzahl verwendet, ist naturgemäss im altromanischen Raum sehr häufig.
  • Wiese eines Bartl (Bartholomäus).
  • Quelle: Die deutsche Besiedlung der Diözese Eichstätt auf Grund der Ortsnamen. Von Dr. Michael Bacherler, 1932
    St. Barthlmae, Pf. Eutenhofen, E. m. K S. Bartholomaei.

  • pardella kleine wiese
    Wiese (lat. pratum, pratulum = kleine Wiese)
  • Querverweis, siehe dazu auch Link Bartl unter Ortsnamen