Wörterbuch
Zullerbadscher, zuzeln
  • Quelle BR 03.07.13: Zullerbadscher ist in Mittelfranken die weiße Taubnessel
    - zullabadscha heisst die taubnessel deswegen - weil eben in den blüten ein honigsaft drinn ist - und den haben die kinder gerne heraus gezuzelt - gezullt - wie man eben auf frängisch sagt - für zuzeln - zullabadscha das ist eigentlich eine übertragung - ein zullabadscha ist in frängischer mundart ein sauglappen der kleinkinder - oder auch so ein sauggummi der kleinkinder - dieser sauggummi der heisst genauso zuller - und badscha - alles lautmalerisch - badschen - baddscha heisst es nach den badsch-badschgeräuschen - die man macht wenn man danach schnappt - baddschen ist immer ein geräusch machen mit den füssen oder dem mund - und zulla nach den zull-zull-geräusuchen - wenn man daran saugt - zullen - im frängischen saugen - deswegen dobbeld gemobbeld - zullabaddscha für einen sauggummi - und übertragen auf die pflanze - zullabaddscha aus middelfrangen für die Taubnessel -
  • und wenn die früher an einem Bier gezuzelt wurde, dann kommt das von petesso + Celia = Trank aus Kornfrüchten, Bier.
  • Wohl von petesso = etwas heftig begehren, nach etwas trachten; epulae = Speisen; dulcinulus = süßlich; exsugere = aussaugen; libatio = Trankopfer; batioca = Trinkschale; ampulla = Fläschchen; basiatio = das Küssen (süss wie ein Kuss) JB Taube Nessel = Urtica innoxia;

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.