Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Reigoaß

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle BR 28.11.13/04.12 Reigoaß ist in der Oberpfalz der echte Gelbling, ein Pfifferling.
    - in der mehrzahl heissen sie reigois - und reigois das sind eigentlich die weiblichen rehe - und warum heissen die pilze nach den rehen - dazu gibt es zwei erklärungsansätze - entweder weil die rehe sie wirklich gerne essen - wenn sie wild wachsen - oder aber die stiele von den pfifferlingen die schaun ein bisschen aus wie die füsse von rehen - auf alle fälle a reigoas - für einen echten geblicng aus der obapfoiz -
  • Wohl eher von = Goass wurzelt wohl auf einem römischen Fungus und das Rehlein sollte von recolligo = wieder sammeln, stammen; colligere = sammeln.