Wörterbuch
Raubierl
  • Quelle BR 08.04.11: 'Rauhbirl' ist in Niederbayern ein Schimpfwort für einen Lausbuben. Das wird in Ulrich Ammons (ein niederbayerischer 'Schimpfweltmeister') bayrischen Schimpfwörterbuch so erklärt: 'Rauh' ist einfach das schriftdeutsche Wort für 'rau'. 'Birl' ist das Dialektwort für die 'Beere'. Da wird also der Lausbub mit einer etwas stacheligen wilden Beere verglichen.
  • Ein Wunder, dass keiner der Dialektspezialisten auf ein kleines Bierl kommt!
  • Wohl eher von Grimm, Zorn, Wut = rabide; rabio = toll sein; curabilis = Sorge schaffend; rabio, is, ire = wüten, toben

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.