Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Ränftlein

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle Ostfr. Wörterbuch 02/2009: Ränftlein Aussprache: Rämpfla, Rampfla, Reefdla
    Bedeutung: Brotanschnitt Satzbeispiel: Des Rämpfla konnst mir geem, i hobb no gude Zeeh "Den Brotanschnitt kannst du mir überlassen, ich habe noch gute Zähne"Herkunft: Mittelhochdeutsch ramft "Einfassung", vgl. englisch rim.
  • MaB/at: Ranftl = Rand
  • Wohl eher von frangere = brechen, zerbrechen.