Wörterbuch
Quagara
  • Quelle BR 17.02.11: 'A Quagara' nennt man in der Oberpfalz ein kleines Kind. Kleine Kinder machen ständig 'qua qua', das heißt, sie quäken. 'Quagen' heißt im Dialekt 'quäken'. Daher also: 'A Quagara' - ein kleines Kind, das andauernd quäkt.
  • Wohl von infans quadru = auf Händen und Füssen gehendes Kind.
  • Quelle Woxikon: Das Krabbeln ist die Fortbewegung des Kindes auf Händen und Füßen, wobei das Kind den Körper vom Boden abhebt. Es ist die nächste Stufe der Fortbewegung nach dem Kriechen und beginnt etwa im zehnten Lebensmonat. Das Krabbeln ist Voraussetzung für das spätere Lernen des Gehens. Es trainiert Muskeln und Koordinationsvermögen und dient zugleich der Erkundung der kindlichen Umwelt. Auch nach dem Gehenlernen krabbeln Kinder noch einige Zeit.
  • Siehe auch KKK: Huusnqwackerer = Hosenkacker, Windelkacker (Bezeichnung für Kleinkinder)

Zurück zum Wörterbuch, bitte die Ochsen anklicken.