Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Pfanggl

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle BWB/BR 09.10.15: a Pfanckl so der Einsender aus Unterfrangen ist ein Pfannkuchen
    - im frängischen wörterbuch stehts auch für reiberdatschi drinnen - pfanckl das ist eine ableitung vom wort pfanne mit einer frängischen verkleinerungsendung - die inzwischen in anderen varianten des deutschen ausgestorben ist - aber im frängischen noch gängig - hinkel für die henne - zum beispiel das hühnchen - urbedeutung estwas kleines was aus der pfanne kommt - also pfannkuchen aus unterfranggen -
  • gefunden: Pfangl = Pfannenkuchen
  • Wohl eher von patina = Pfanne; farrata = Mehlspeise; libum = Kuchen, Fladen; conglomero = zusammenrollen