Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Hopfakini

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle BWB/BR 29.06.15: der Hopfakini ist in der Holledau die Schmetterlingspuppe des C-Falters
    - diese Falter findet man oft am blattstiel oder an der unterseite vom hopfen - und mit denen ist ein aberglaube verbunden - wenn nemlich - so heisst es in einem fachwörterbuch über die fachsprache der hopfenbauern - wenn also die sechs punkte auf dem rücken silbern durchschimmern dann stehts schlecht um den hofpfenpreis - wenn aber diese sechs punkte golden glänzen dann wird der hopfenpreis sehr gut sein für den bauern - und das ist dann der hopfakini - der könig des hopfens - der den hopfen eben mit dem preis edelt - der hopfakini für eine schmetterlingspuppe aus der holledau -
  • Das weiße C, das C- oder V = Vöglein, das Gamma, der Hopfenfalter, der weiße C-Tagfalter; Hopfenkönig
  • Wohl eher von ?