Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Grodaxn

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • Quelle BR 21.10.14: Grodaxn sagt man in Owabaian zum Wacholter
    - daxn das ist ein uraltes dialektwort für nadelholzgezweig - ein wort das man auf die ursprache des alpenraumes zurück führt - und groh das ist der name des vogels grähe in der mundartform - weil grähen gern die wacholterbären essen - der wacholter heisst zum beispiel in oberdeutschland häufig granewitt - auch in dem krane von kranewitt steckt der name des vogels die krähe - also grodahsen das ist der name des wacholters in owabaian -
  • Wohl eher von Wacholter = juniperi granum + Acus = Nadel; Acicularius = Nadler (Nadelmacher)