Lateinische Sprachrelikte
im bayerischen Dialekt

Ortsnamen

LogoÖ ha brrr
  • Alkoven ... wohl eine Art Wohnturm, Wachurm


  • Kalkofen 01768 .. Der Cunnersdorfer "Kalkofen" ist nur ein mit Bäumen bewachsener Erdhügel an einer versteckten Felskuppe. Hier wurde vor Jahrhunderten Kalk aus Nentmannsdorf und Maxen gebrannt, den man dann als Dünger benutzte.
  • Am Kalkofen 07806 Neustadt an der Orla
  • Kalkofen 34439 Willebadessen
  • Am Kalkofen 36304 Alsfeld
  • Kalkofen nö. 73441 Bopfingen/BW
  • Kalkhöfe nö. 73479 Ellwangen/BW
  • Kalkacker 85072 Buchenhüll FlN-Liste
  • Kalkacker 85092 Kasing
    gefunden: Die Wacholderheide, auch Kalkofen genannt, ist ein Magerrasenhang, der durch menschliche Hand entstand.
  • Kalkofen 85110 Attenzell FlN-Liste
  • Kalkofenacker 85128 Wolkershofen FlN-Liste
  • Am Kalkacker bei 85515 Wolfratshausen
    daneben Mühlpoint und Anger
  • Kalkofenmühle bei 86653 Flotzheim
    D-7-7130-0073 Villa rustica der römischen Kaiserzeit.
  • Kalkofenmahd bei 88459 Tannheim/BW
  • Kalkofen bei 90518 Pühlheim BW
  • Kalkofenacker 92331 Parsberg, Chronik
  • Kalkofen bei 93339 Riedenburg-Gleislhof
  • Kalkofen nördl. 97950 Ilmspan/BW
  • Kalkofen südl. 97950 97993 Creglingen-Münster (Kräuselberg)/BW
  • siehe NÖAtlast
  • Angerstr. 3300 Amstetten NÖAtlas
  • und in der Schweiz Schweiz
  • Chalofen 8926 Kappel am Albis