Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • ? taenning, tann
    Namenshäufigkeit: 84431 Rattenkirchen, 85137 Pfünz, 90602 Pyrbaum, 91177 Thalmässing, 92289 Ursensollen, 95199 Thierstein, 95676 Wiesau, 96126 Maroldsweisach, 96182 Reckendorf, 96317 Kronach, 96337 Ludwigsstadt, 97475 Zeil am Main, 97702 Münnerstadt, 98716 Geschwenda s.
  • Silva = Wald + loca = Gelände ergeben den Flurnamen -schlag
  • Querverweis, siehe dazu auch Schlag unter Ortsnamen