Lateinische Sprachrelikte im bayerischen Dialekt

Flurnamen

Ur-Bayerisch ist keine Variante der deutschen Sprache, sondern Latein.

LogoÖ ha brrr
  • lancea = Lanze, Speer; lana = Wolle; lanicium = das Wollwerk, Wollen-Arbeit; lanificium = das Tuchmacherhandwerk; lancino = stechen, stupfen, zerreisen, zerfleischen
  • Laut Forschungsgruppe NAMEN sprachlit. Regensburg, gegründet von einem Stammvater "Lanzo" oder ähnlich. Das passt zwar nicht zu den Flurnamen ... ist aber höchst-wissenschaftlich abgesichert.
  • Lanzing, Lanzo, Lanzi
    Namenshäufigkeit: 83250 Marquartstein, 83737 Irschenberg, 84347 Pfarrkirchen, 84431 Rattenberg, 84564 Oberbergkirchen, 84529 Tittmoning, 84574 Taufkirchen, 94541 Grattersdorf